Aktiv in der Natur

Entdecken Sie die reizvolle Natur des Silbernen Erzgebirges: Ob zu Fuß oder auf dem Drahtesel – Wer sich bewegt, bleibt gesund & fit! Außerdem lässt sich die Region um Altenberg beim Wandern oder bei einer Fahrradtour ganz neu entdecken. Worauf warten Sie noch? Planen Sie am besten schon heute Ihre nächste Busreise nach Altenberg und erkunden Sie die zahlreichen Naturschönheiten.

Wandern

In der Region Altenberg im Silbernen Erzgebirge erleben Sie hügelige Landschaften, weite Wiesen und urige Dörfer entlang der zahlreichen Wanderwege. Egal, ob Sie diese selbstständig mit Ihrer Reisegruppe erkunden oder lieber zusammen mit unserem Active Team als Teil des täglichen Aktivprogramms – Wanderfreunde kommen bei uns voll auf ihre Kosten.

Rund um Bärenfels

Schwierigkeitsgrad & Länge:

  • Mittel
  • ca. 10km

Weg:
Start: Startpunkt ist der Parkplatz in Bärenfels. Weiter geht es zum Sächsischen Forstamt und im Anschluss durch das Naturschutzgebiet Hofehübel. Der Naturlehrpfad ist sehr informativ. Über die Böhmische Str., den Hubertusweg und den Försterweg gelangen Sie zur Putzmühle. Nun folgen Sie dem Putzmühlenweg und dem Matthäusweg zum Lindenhof. Von hier aus geht es weiter durch den Kurpark mit Glockenspiel zum Ausgangspunkt (diese Wanderung ist auch ab/bis Schellerhau möglich).

Auf den Spuren des Bergbaus

Schwierigkeitsgrad & Länge:

  • Leicht (im Bergwerk mittel)
  • ca. 5 km

Weg:
Fahrt mit dem Bus nach Altenberg zur Touristen-Info; Wanderung Richtung Geisingberg auf den Bergbaulehrpfad zum Bergbau-Museum; Besichtigung des Museums; Abholung mit dem Bus und Weiterfahrt nach Zinnwald zum Besucherbergwerk; 2 Stunden Führung im Bergwerk (Treppen und Stufen!); Rückfahrt nach Schellerau

Sehenswürdigkeiten: 
Geisingberg; Bergbaulehrpfad; Bergbaumuseum; Besucherbergwerk

Rundwanderung um Schellerau

Schwierigkeitsgrad & Länge:

  • Leicht bis mittel
  • ca. 10 km

Weg:
Bei dieser herrlichen Rundwanderung um den Altenberger Ortsteil Schellerau können Sie herrliche Aussichten genießen, aber auch einen wildromantischen Weg (Prämiumwanderung) entlang der Roten Weißeritz erleben (die Tour ist auch abkürzbar)

Sehenswürdigkeiten: 
Botanischer Garten, Dorfkirche Schellerau

Radfahren

Mückentürmchen-Bike-Tour

Schwierigkeitsgrad & Länge:

  • Mittel
  • ca. 50 km
  • Dauer: ca. 5 Stunden (inklusive Einkehr)

Weg:
Schellerhau (AHORN Waldhotel Altenberg) - Altenberg Bahnhof - Alter Zaunhäuser Weg - Schneise 30 - Wetterstation - Cinovec - Hotel Pomezi - Sedmihurska cesta - Mückentürmchen - Fotovice - Zinnwald - Bescherbergwerk - Langer Gassenweg - Bergstraße - Sonnenhofweg - Querweg - Altenberg Bahnhof – Schellerhau (AHORN Waldhotel Altenberg)

Sehenswürdigkeiten:  Besucherbergwerk Zinnwald, Aussichtspunkt Mückentürmchen, Seilbahn nach Krupka/p>

Die Schönheit Deutschlands und Tschechiens zu Rad

Schwierigkeitsgrad & Länge:

  • Mittel
  • ca. 65 km
  • Dauer: ca. 5,5 Stunden (inklusive Einkehr)

Weg:
Dresden – Pirna – Bad Schandau - Hrensko – Decin

Sehenswürdigkeiten: Dresdner Altstadt (ca. 200 m vom Elberadweg entfernt), Schloss Pillnitz (ca. 100 m vom Elberadweg entfernt), Altstadt Pirna (ca. 700 m vom Elberadweg entfernt), Grenzsäule Děčín-Bad Schandau (ca. 200 m vom Elberadweg entfernt)

Elberadweg von Rathen nach Dresden

Schwierigkeitsgrad & Länge:

  • Leicht
  • ca. 40 km
  • Dauer: ca. 3,5 Stunden (inklusive Einkehr)

Weg:
Rathen – Wehlen – Pirna – Dresden

Sehenswürdigkeiten: Felsenbühne Rathen (ca. 300 m vom Elberadweg), Altstadt Pirna (ca. 700 m vom Elberadweg entfernt), Schloss Pillnitz (ca. 100 m vom Elberadweg entfernt), Dresdener Altstadt (ca. 200 m vom Elberadweg entfernt)


Gut zu wissen

Service für Ihren Aufenthalt

Entdecken Sie das Silberne Erzgebirge mit unseren Insider-Tipps und buchen Sie spannende Zusatzleistungen:

  • Raum zur Fahrradaufbewahrung
  • Trockenraum für Ausrüstung
  • Wanderschuhwaschstraße
  • Informationen und Kartenmaterial
  • Bereitstellung eines Reparatursets
  • Fahrradverleih im Hotel
  • Lunchpakete zum Mitnehmen
  • Wanderleiter/Radführer